Fortbildungen

Aktuelle Fortbildungsangebote

Fortbildungsreihe zur Entwicklung und Evaluation mediengestützter Konzepte für den MINT-Unterricht

Diese Fortbildungsreihe unterstützt Lehrkräfte bei der Entwicklung und Evaluation von mediengestützten Konzepten für den MINT-Unterricht. Jede der Sitzungen beinhaltet einen Vortrag zu aktuellen Themen, Hilfs- und Einsatzmöglichkeiten digitaler Medien im Unterricht. Die Auswahl weiterer Themen wird in den Sitzungen von den Teilnehmern mitbestimmt. Durch praktische Übungen und gemeinsame Diskussionen erhalten die Teilnehmer Ideen und Unterstützung bei der eigenen Entwicklung von Unterrichtskonzepten. Die bei der anschließenden Erprobung im Unterricht gesammelten Erfahrungen werden in jeder darauffolgenden Sitzung berichtet und reflektiert. Eine ausführliche Beschreibung der Fortbildungsreihe und eine detaillierte Themenübersicht befinden sich auf dem Flyer.

Konkret besteht die Zielgruppe aus Lehrkräften und Referendaren der MINT-Fächer, die an ihren Schulen digitale Medien (z.B. einen Klassensatz mobiler Endgeräte) zur Verfügung haben und nun den didaktisch sinnvollen Einsatz dieser digitalen Medien zum Ziel haben. Für die Teilnahme sind keine bestimmten Vorkenntnisse notwendig. Das Mitbringen eigener Endgeräte ist erwünscht. Der WLAN Zugang wird gestellt.

Kurs-Nr.Wann?Wo?Preis1Anmeldefrist
18B-1

Weitere Informationen:
Flyer 18B-1
1. Sitzung:
Mi, 11.04.2018
13-19 Uhr

2. Sitzung:
Mi, 02.05.2018
13-19 Uhr

3. Sitzung:
Mi, 23.05.2018
13-19 Uhr

4. Sitzung:
Mi, 13.06.2018
13-19 Uhr
Hausvogteiplatz 5-7
10117 Berlin
Lageplan
300 €
bis zum 01.03.2018

Fortbildung zur Integration von Medienbildung in allen Unterrichtsfächern

Die Kultusministerkonferenz bestimmt in dem Strategiepapier „Bildung in der digitalen Welt“ vom Dezember 2016 die „Kompetenzen in der digitalen Welt“, die „individuelles und selbstgesteuertes Lernen fördern, Mündigkeit, Identitätsbildung und das Selbstbewusstsein stärken sowie die selbstbestimmte Teilhabe an der digitalen Gesellschaft ermöglichen“ (KMK 2016, S. 15). Der Kompetenzrahmen umfasst sechs Kompetenzbereiche mit jeweils detailliert beschriebenen Teilkompetenzen. Die Länder verpflichten sich dazu, dass alle Schülerinnen und Schüler aller Schularten, die ab dem Schuljahr 2018/19 in die Schule eintreten, diese Kompetenzen bis zum Ende ihrer Pflichtschulzeit erwerben können. Die KMK fordert, dass jedes Unterrichtsfach mit seinen spezifischen Zugängen zum Kompetenzerwerb bestmöglich beiträgt, indem es für seine fachbezogenen Kompetenzen Bezüge und Anknüpfungspunkte zu dem skizzierten Rahmen definiert.

In dieser halbtägigen Fortbildung sollen zunächst die sechs Kompetenzbereiche im Rahmen von Vorträgen einzeln durchleuchtet und erläutert werden. Im Mittelpunkt steht dann die Erarbeitung von beispielhaften Verknüpfungen von fachspezifischen Kompetenzen unterschiedlicher Fächer zu den Kompetenzen des Rahmens.

Für die Teilnahme sind keine bestimmten Vorkenntnisse notwendig. Das Mitbringen eigener Endgeräte ist erwünscht. Der WLAN Zugang wird gestellt.

Kurs-Nr.Wann?Wo?Preis1Anmeldefrist
18A-1

Weitere Informationen:
Flyer 18A-1
Di, 30.01.2018
14:00-18:30 Uhr
Hausvogteiplatz 5-7
10117 Berlin
Lageplan
65,- Eurobis zum 09.01.2018
18A-2

Weitere Informationen:
Flyer 18A-2
Di, 24.04.2018
14:00-18:30 Uhr
Hausvogteiplatz 5-7
10117 Berlin
Lageplan
65,- Eurobis zum 27.03.2018
18A-3

Weitere Informationen:
Flyer 18A-3
Di, 05.06.2018
14:00-18:30 Uhr
Hausvogteiplatz 5-7
10117 Berlin
Lageplan
65,- Eurobis zum 08.05.2018

Fortbildung zur erfolgreichen Integration digitaler Medien in Schulen

Digitale Medien und das Internet sind bereits im Alltag der Schülerinnen und Schüler sowie der Lehrkräfte angekommen. Um die Vorteile auch für das Lernen und Lehren in der Schule nutzen und die notwendige Medienkompetenz vermitteln zu können, ist die erfolgreiche Integration digitaler Medien in Schulen unabdingbar. Dieser komplexe Schulentwicklungsprozess fordert das Entscheiden und Handeln in verschiedenen Feldern von unterschiedlichen Akteuren der Schule. Neben Schritten wie der Entwicklung von einem schulischen Medienkonzept, der Bildung von Steuergruppen oder der Organisation von IT-Support, sind vor allem schulinterne und –externe Kooperationen von besonderer Relevanz für eine langfristig gelingende Integration digitaler Medien in Schulen. Diese halbtägige Fortbildung soll Lehrkräften und vor allem Schulleitungen und Steuergruppen die verschiedenen Handlungsfelder im Medienintegrationsprozess vorstellen, evaluierte Prozessabläufe präsentieren und aktuelle Forschungsergebnisse und Handlungsempfehlungen darlegen. Dabei werden neben Best-Practice Beispielen auch typische Stolpersteine erläutert.

Für die Teilnahme sind keine bestimmten Vorkenntnisse notwendig.

Kurs-Nr.Wann?Wo?Preis1Anmeldefrist
18C-1

Weitere Informationen:
Flyer 18C-1
Fr, 19.01.2018
14:00-18:30 Uhr
Hausvogteiplatz 5-7
10117 Berlin
Lageplan
65,- Eurobis zum 29.12.2017
18C-2

Weitere Informationen:
Flyer 18C-2
Fr, 18.05.2018
14:00-18:30 Uhr
Hausvogteiplatz 5-7
10117 Berlin
Lageplan
65,- Eurobis zum 20.04.2018
18C-3

Weitere Informationen:
Flyer 18C-3
Fr, 29.06.2018
14:00-18:30 Uhr
Hausvogteiplatz 5-7
10117 Berlin
Lageplan
65,- Eurobis zum 01.06.2018

Anmeldung

Senden Sie eine E-Mail mit Angabe der Kurs-Nr., Ihres Namens, Ihrer Unterrichtsfächer und des Namens Ihrer Schule an ztl-pse@hu-berlin.de. Die Teilnehmeranzahl ist auf 4 bis 20 Lehrkräfte beschränkt. Bei weniger als 4 Anmeldungen findet die Veranstaltung nicht statt. Bei mehr als 20 Anmeldungen werden die Plätze nach Eingang der Anmeldung vergeben. Daher findet die Teilnehmerauswahl erst nach der Anmeldefrist statt. Die Zu- oder Absagen zur Veranstaltung versenden wir in der Regel 1-3 Tage nach dieser Frist.

Bis zur Anmeldefrist können Sie sich mit einer E-Mail an ztl-pse@hu-berlin.de kostenfrei von der Veranstaltung abmelden. Nach dieser Frist ist Ihre Anmeldung verbindlich. Bei Abmeldungen nach Ablauf der Anmeldefrist oder bei Nichterscheinen erheben wir eine Stornogebühr in Höhe von 50 Euro.

Die Fortbildung zur Integration von Medienbildung in allen Unterrichtsfächern sowie die Fortbildung zur erfolgreichen Integration digitaler Medien in Schulen können auch zu einem individuell vereinbarten Termin an Ihrer Schule stattfinden. Senden Sie dafür eine Anfrage mit der zusätzlichen Angabe des gewünschten Zeitraums an ztl-pse@hu-berlin.de.

Kontakt

Mina Ghomi, M.Ed.
Rudower Chaussee 25
12489 Berlin
Raum 3.405
Tel: +49 30 2093 3184
Fax: +49 30 2093 3081
mina.ghomi@hu-berlin.de

1. Lehrkräfte, die an Partnerschulen der Humboldt-Universität zu Berlin beschäftigt sind, erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 20 Prozent.