Wissenschaftliche Bearbeitung der buddhistischen Höhlenmalereien in der Kuča-Region der nördlichen Seidenstraße

seit 2016

Dieses Projekt ist bei der Sächsischen Akademie der Wissenschaften zu Leipzig angesiedelt und wird von Prof. Eli Franco (Universität Leipzig) koordiniert. Ein Team aus Forschern der Zentralasienwissenschaften, Kunstgeschichte und Archeologie erforschen in diesem Projekt buddhistischen Höhlenmalereien in der Kuča-Region der nördlichen Seidenstraße. Unsere Aufgabe im Projekt ist der Entwurf und die Implementierung eines umfassenden, datenbankgestützen Informationssystems zur Unterstützung der Forschungsarbeiten. Das Informationssystem soll sowohl die Forschungsergebnisse der nächsten 15 Jahre erfassen, als auch bereits vorhandene Resourcen einbinden (z.B. allgemeinzugängliche Museumsdatenbanken, wissenschaftliche Literatur- und Bilddatenbanken, usw.). Das Informationsystem soll passende Benutzerschnittstellen für verschiedene Anwendungsfälle bereithalten und dabei sowohl klassische Datenbankabfragen unterstützen als auch neue Möglichkeiten der Informationssuche und -visualisierung für den Projektkontext bereit stellen.

Projekt-Webseite

Personen