Lernen auf der Plattform. Inklusives eLearning als Weiterbildungsangebot für eingeschränkte Beschäftigte

since 2016

Im Jahr 2008 hat die Bundesregierung die UN-Behindertenrechtskonventionen ratifiziert und somit einen Paradigmenwechsel bezüglich der Einbindung von behinderten oder benachteiligten Menschen in der Gesellschaft angestoßen. Anstatt des Prinzips der Anpassung soll nun jeder Mensch, unabhängig der Ausgangslage, an der Gesellschaft teilhaben können (Inklusion). Mit unserem durch die Hans-Böckler-Stiftung geförderten Projekt möchten wir den Paradigmenwechsel der Inklusion in die Arbeitswelt transferieren, indem wir digitales Lernen für Personen jeglicher Ausgangslage ermöglichen. Das Vorhaben umfasst die Erarbeitung der theoretischen Grundlagen für eine inklusive eLearning-Plattform mit Schwerpunkt auf die berufliche Weiterbildung, die Realisierung eines entsprechenden Softwaresystems und dessen empirische Evaluierung im Rahmen eines Praxistests.

Persons

Publications

2017
[2] Y. Patzer, N. Pinkwart (2017). Inclusive E-Learning - Towards an Integrated System Design. In P. Cudd, L. De Witte, eds., Studies in Health Technology and Informatics - Harnessing the Power of Technology to Improve Lives (pp. 878-885). IOS Press.
[BIB] [PDF] [DOI] [URL]
2016
[1] Y. Patzer, J. Sell, N. Pinkwart (2016). Anforderungen und ein Rahmenkonzept für inklusive E-Learning Software. In U. Lucke, A. Schwill, R. Zender, eds., GI Lecture Notes in Informatics - Tagungsband der 14. e-Learning Fachtagung Informatik (DeLFI) (pp. 257--268). Bonn, Köllen Druck+Verlag GmbH.
[BIB] [PDF]